Die derzeitigen Ansprechpartner für den Spielmannszug sind:

Heiko Knüppel
Am Sportplatz 3b
28832 Achim – Baden
04202 – 81022
musik1@schuetzenverein-baden.de
Ina Szylicki
Golzwardener Weg 15
Bremen
musik2@schuetzenverein-baden.de
Beide verfügen über langjähriger Erfahrung und Spielpraxis. Ebenso sind beide geschult im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Der Schützenverein ist froh einen eigenen Spielmannszug in seinen Reihen zu haben und es ist immer wieder ein Erlebnis in zu hören. Auch auswärtige Vereine buchen unseren Spielmannszug gerne und oft für ihre Schützenfeste.
SZ Baden
Das sind wir: der Spielmannszug des Schützenvereins Badens
bilder/Heiko KnüppelIna KossensChristian Schröder, Nils Huhs und Patrick Vahlsing

Spielmannszug Baden – 70 Jahre im Überblick

Der Spielmannszug Baden wurde 1935 auf Initiative der Schützenkameraden Diedrich Oeding, Hermann Wehrkamp, Ludwig Landwehr und Friedrich Bischoff gegründet. Beim ersten Auftritt, dem Badener Schützenfest 1935, hatte der Spielmannszug bereits 11 Mitglieder.

Geübt wurde damals in der Kegelbahn auf dem Badener Berg unter der Leitung des Obmanns Diedrich Oeding und des ersten Stabführers Brune Scharbo. Bereits nach kurzer Zeit trat der Spielmannszug bei fast allen Schützenfesten der Umgebung auf.

1940 kommt der Spielmannszug Baden wegen des Krieges zum Erliegen. Erst neun Jahre später beginnt das Vereinsleben wieder. Geübt wurde aber schon im Winter 1948. Neuer Stabführer ist Friedrich Bischoff. Beim Schützenfest 1949 können 16 Musiker auf den alten, repariertenn Instrumenten musizieren. Auch einen Tambourstab gibt es nun. Dieser ist von Ludwig Landwehr selbst angefertigt worden, der im Jahre 195 Friedrich Bischoff als Stabführer ablöst. In diesem Jahr werden auch wieder grüne Uniformen – wie vor dem Krieg – angeschafft. 1954 werden neue Instrumente gekauft: Angeschafft wurden Pauke und Becken, die Lyra folgt 1958. Die Stabführer wechselte in diesem Jahr von Wilhelm Redecker zu Ludwig Landwehr. Neue, vom Schützenverein spendierte, weiße Uniformen bekommt der Spielmannszug 1961.

Vorschießen

Bis 1966 gerät der Spielmannszug in eine Mitgliederkrise. Um das Vereinsleben zu sichern, wird ein Trainer engagiert. Die Wahl fällt auf den Leiter des Spielmannszuges Bremen-Mahndorf, Johann Kreye. Mit ihm beginnt ein Aufschwung und immer mehr jüngere Mitglieder treten dem Verein bei.

1969 wird Manfred Huhs neuer Stabführer, der nach fünf Jahren den Tambourstab an Cord Kothe weitergibt. 1974 erhält der Spielmannszug Baden neue blaue Uniformen, die mit finanzieller Beteiligung der Mitglieder angeschafft werden. So müssen die Erwachsenen den vollen Preis für die neuen Uniformjacken selber tragen, während die jüngeren Mitglieder den halben Preis entrichten. Der Rest kann durch Spenden eine eigene und Auftritte finanziert werden.

Beim 40jährigen Bestehen 1975 zählt der Spielmannszug Baden 34 Mitglieder zwischen 8 und 38 Jahren. Im Dezember 1976 stiften drei Ehrenmitglieder dem Spielmannszug eine eigene, handgestickte Standarte.

1980 löst Heinz-Hermann Huhs Cord Kothe in der Stabführung ab. Der 50. Geburtstag wird 1985 mit dem Landesmusikfest in Baden gefeiert. Hierzu werden 70 Spielmanns- und Fanfarenzüge eingeladen. Zu diesem besonderen Ereignis wechselt der Spielmannszug nochmals seine Farbe: sie erhalten die jetzigen roten Uniformjacken. 1986 übernimmt Heinz-Hermann Huhs auch die Leitung des Spielmannszugs Baden und löst damit Manfred Lege nach langjähriger Tätigkeit als Obmann ab.



Der 60. Geburtstag des Spielmannszuges wird 1995 auf der Badener Pfingstwiese gefeiert. Mit einem Sternenmarsch mit Spielmanns- und Fanfarenzügen sowie Schützenvereinen geht es auf den Festplatz an der Weser.

1998 fährt der Spielmannszug Baden erstmals zum Karneval nach Köln. Insgesamt sieben Mal wird der Weg zu den „Narren“ zurückgelegt, viermal nimmt der Spielmannszug Baden am Kölner Rosenmontagsumzug teil und kann sogar im Fernsehen bewundert werden.



2003 übergibt Heinz-Hermann Huhs nach 23 Jahren als Stabführer und 17 als Leiter des Spielmannszuges Baden beide Ämter an Uwe Vahlsing, der den Spielmannszug bis heute leitet.

Der Spielmannszug Baden absolviert mehr als 20 Auftritte jährlich im Landkreis Verden und außerhalb. Jeden Montagabend ist Übungsabend für alle Mitglieder. Das Repertoire des Spielmannszuges Baden beläuft sich auf über 110 Titel: von traditionellen Märschen und Volksliedern über Konzertstücke und südamerikanische Klänge bis hin zu Karnevalsliedern und aktuellen Hits.

Doch auch die Kameradschaft kommt beim Spielmannszug nicht zu kurz. Als Belohnung für die anstrengende Auftritts-Saison werden gemeinsame Urlaubsfahrten unternommen. Einmal ging es bisher in die Nähe von Barcelona, dreimal nach Mallorca und einmal in die Türkei. Anfang 2005 gab es eine Kohltour in den Harz und eine Karnevalsparty. Und auch sonst ist immer irgendwas los bei uns………..

Vorschießen